Pressemitteilung September 26, 2016 11:00:00 CET
Share to Facebook Share to Twitter Share to Twitter More...

Metso stellt integriertes Konzept für Gewinnungsbetriebe vor

Metso Corporation Pressemitteilung 26 September 2016, 11:00 EET

Bergbauunternehmen müssen ihren Betrieb ständig auf Nachhaltigkeit und Profitabilität optimieren. Metsos bietet dafür ein umfassendes Konzept – In-the-pit Solutions (ITPS) – zur Optimierung des gesamten Prozesses, von der Auslegung über die Auswahl  der Maschinen bis zur Produktion. Das Ergebnis ist eine Senkung des Wasser- und Energieverbrauchs sowie eine Reduzierung der Kosten von bis zu 35 %.

  

„Im Bergbau wird nicht nur ständig nach neuen Wegen zur Reduzierung der Gewinnungskosten gesucht, sondern auch nach neuen nachhaltigen Methoden, Technologien und Anlagen. Der Transport von Erz und Abraum ist einer dieser Bereiche, denn er macht bis zu 50 - 60 % der Gewinnungskosten aus. Falls der Muldenkippertransport reduziert werden kann, lassen sich erhebliche Kosten einsparen“, sagt Erik Isokangas, Director, Metso In-the-pit Solutions.

„Metsos In-the-pit Solutions sind eine fortschrittliche Alternative zum konventionellen Betrieb mit Muldenkippertransport. Mit ITPS können die Gesamtkosten um 15 % bis 35 % gesenkt werden. Die Einsparungen beruhen hauptsächlich auf einer verbesserten Energieeffizienz durch gut geplante Materialförderung sowie reduzierten Wartungs- und Arbeitskosten“, ergänzt Isokangas.

Vom Konzept bis zur Ausführung mit industrieführenden Lösungen

Metsos ausgereiftes, umfassendes Angebot der In-the-pit Solutions beinhaltet alles: Konzeptfindung und Machbarkeitsstudien, Konstruktion und Engineering, Ausrüstung und Anlagen, Beschaffung und Inbetriebnahme sowie Wartung und Betrieb. ITPS kann auch mit den maßgeschneiderten Verträgen der Metso Life Cycle Services (LCS) kombiniert werden.

Metso liefert vollmobile und semimobile Brechanlagen für den Einsatz in Tagebaubetrieben sowie Lösungen für die Fördertechnik und den Materialumschlag.

Eine vollmobile Brechanlage beseitigt die Abhängigkeit von Muldenkippern. Der Bagger lädt das Material direkt in den Bunker einer Lokotrack® Mobilbrecheranlage. Das gebrochene Gestein wird mit mobilen Lokolink-Förderbändern zu einer Bandanlage transportiert, die das Material zur Aufbereitungsanlage oder auf eine Abraumhalde fördert. Für Sprengungen werden der Lokotrack und die Lokolink-Förderer in einen sicheren Abstand verfahren. Nach dem Sprengen säubert ein Radlader den Untergrund, und der Lokotrack fährt zu der neuen Ladestelle mit dem gesprengten Haufwerk. Dieser gesamte Prozess erfordert nur eine minimale Unterbrechung der Produktion.

Eine semimobile Brechanlage reduziert die Transportwege der Muldenkipper. Metsos Anlagen können als komplette Einheit umgesetzt werden, oder sie sind so aufgebaut, dass sie einfach in vier bis sechs kleinere Einheiten auf Kufen zerlegt und leicht transportiert werden können. Große semimobile Brechanlagen werden in der Regel nur alle paar Jahre umgesetzt. Mit dieser Methode werden die Flexibilität eines Betriebs mit Muldenkippern genutzt und gleichzeitig die Kosten durch kürzere Transportwege gesenkt. Semimobile Brechanlagen werden hauptsächlich in Betrieben mit selektivem Abbau von heterogenem Material eingesetzt oder im Hartgestein bei Leistungen von mehr als 3.000 t/h.

Metso ist ein weltweit führendes Industrieunternehmen, das die Branchen Bergbau und Zuschlagstoffe, Recycling, Öl, Gas, Zellstoff und Papier sowie die Prozessindustrie bedient. Wir helfen unseren Kunden, die Wirtschaftlichkeit ihrer Betriebe zu verbessern, ihre Risiken zu verringern und ihre Rentabilität zu steigern, indem wir unsere umfassenden Fachkenntnisse, erfahrenen Mitarbeiter und innovativen Lösungen dazu einsetzen, neue Wege für ein nachhaltiges, gemeinsames Wachstum zu finden.

Unsere Produktpalette reicht von Ausrüstungen und Systemen für den Bergbau und die Aufbereitung von Zuschlagstoffen bis hin zu industriellen Ventilen und Regelsystemen. Wir unterstützen unsere Kunden durch ein breites Serviceangebot und ein globales Netzwerk mit mehr als 80 Servicezentren und etwa 6.400 Serviceprofis. In Sachen Sicherheit kennt Metso keine Kompromisse.

Die Metso Aktien sind an der NASDAQ OMX Helsinki notiert. Metso erwirtschaftete 2015 mit mehr als 12.000 Mitarbeitern in über 50 Ländern einen Umsatz von etwa 2,9 Milliarden EUR.  Expect results.

www.metso.com , www.twitter.com/metsogroup

 

Weitere Informationen erhalten Sie von:

Erik Isokangas, Director, In-the-pit Solutions, Metso, Tel. +61 47 772 8515, Email: erik.isokangas@metso.com

Helena Marjaranta, Vice President, Global Communications, Metso Corporation, Tel. +358 20 484 3212, Email: helena.marjaranta@metso.com

Für Sie zum Download

Teilen

Metso in Twitter