Gute Planung ist der Schlüssel für einen erfolgreichen Anlagenstillstand

Turnaround, Generalüberholung, geplanter Stillstand oder Abschaltung - es gibt viele Bezeichnungen für das komplexe Ereignis, bei dem eine komplette Prozesseinheit in der Öl- oder Gasproduktion zur Erneuerung ausgeschaltet wird. Im Juni 2015 vollendete Neste‘s Porvoo-Raffinerie in Finnland die größte Generalüberholung in ihrer Geschichte. Die Service-Lösung von Metso für diesen Turnaround bestand aus der Planung der Ventilwartung, Ersatzausrüstung, Wartung und Ersatzteilen sowie der Echtzeit-Projektabwicklung.

Durch die Zustandsanalyse der Geräte können Metso's erfahrene Service-Experten jene Geräte identifizieren, die proaktive Wartung erfordern.

TEXT: Marjaana Lehtinen
FOTOS: Aleksi Koskinen

Professionelle Planung, effiziente Ausführung und Inbetriebnahme sorgen für Sicherheit, hohe Ventilverfügbarkeit und Zuverlässigkeit bis zum nächsten geplanten Stillstand. Die Intervalle für grundsätzliche Abschaltungen reichen in der Öl- und Gasindustrie gewöhnlich von drei bis sechs Jahren. Metso war bereits bei der vorherigen Abschaltung der Raffinerie in Porvoo im Jahr 2010 beteiligt. Die Wartung, die während der letzten Abschaltung von April bis Mitte Juni 2015 durchgeführt wurde, sollte die Zuverlässigkeit der Ventile für die nächsten fünf Jahre sicherstellen. Wie bei jedem Stillstand ist es von großer Bedeutung, dass mögliche Verzögerungen minimiert werden, um termingerecht fertig zu werden sowie einen reibungslosen Übergang zur normalen Produktion zu gewährleisten und die Produktivität so schnell wie möglich wiederherzustellen.

Das erfolgreiche Turnaround-Projekt in Neste’s Porvoo Raffinerie war für Metso der größte Ventil-Serviceauftrag in Finnland. Insgesamt wurden rund 270 Metso Ventile während des Abschaltens instandgesetzt, was dem Kunden eine wesentliche Verbesserung der Ventilverfügbarkeit ermöglicht. Die Ziele für solche Großprojekte sind in der Regel klar definiert: die Erhaltung und Optimierung von Verfügbarkeit, Leistung und Sicherheit sowie die Einhaltung der Umweltschutzauflagen. Dies zu erreichen, erfordert einen Partner, der nicht nur die Anforderungen und Ziele der Anlage versteht, sondern auch fachspezifische Dienstleistungen anbietet und bewährte Methodik nutzt.

Erfahrung und kontinuierliche Weiterentwicklung

„Die Ventil-Wartungsplanung für den Turnaround basiert auf der engen Zusammenarbeit zwischen Neste und Metso. Die Anzahl der installierten Geräte von Metso in dieser Anlage ist recht groß. Deshalb können wir anhand des Ventilwartungs-Know-how von Metso sicher sein, dass die Ventile mit maximaler Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit bis zum nächsten geplanten Stillstand arbeiten werden“, betont Jarkko Niittymaa, Maintenance Manager bei Neste.

Die Tatsache, dass Metso sowohl über umfangreiche Erfahrung im Bereich der Ventilwartung als auch fundierte Fachkompetenz bei Abschaltungen rund um den Globus verfügt, bietet unseren Kunden erhebliche Vorteile. Allein in diesem Jahr war Metso in mehr als 100 Shutdowns involviert.

Timo Hänninen, Vice President, Flow Control Services bei Metso, erklärt: „Um unseren Kunden eine hervorragende und langfristige Prozessleistung mit hoher Zuverlässigkeit und Sicherheit zu bieten, entwickeln wir kontinuierlich unser Wartungs-Know-how, unsere Leistungsfähigkeit und unser Angebot. Es ist extrem wichtig, dass sich die Kunden während des fest geplanten Abschaltprojekts auf das Know-how eines Lieferanten verlassen können.“

Minimierte Risiken und verbesserte Sicherheit

Abschaltungen sind äußerst komplexe und teure Projekte. Es kann viel passieren und zu unerwarteten Situationen führen, die den Zeitplan beeinträchtigen können und den Produktionsstart hinausschieben. Ein zusätzlicher Tag kann hier schnell zu Verlusten von Millionen Euro oder Dollar führen. Durch gute Vorbereitung wird sichergestellt, dass die geplanten Stillstandzeiten nicht überschritten werden. Zudem verbessert dies deutlich die Arbeitssicherheit.


„Unser Hauptanliegen ist die Sicherheit des Kunden- und unseres Personals. Daher befolgen unsere Mitarbeiter strikt die Sicherheitsregeln des Kunden und Metso’s eigene – und dies unabhängig davon, ob die Arbeit vor Ort oder an den Kundendienstanlagen von Metso oder dem Kunden erfolgt. Das Einhalten der Regeln und die Planung der Arbeit sind die Schlüssel zu einem sicheren Arbeitsplatz“, unterstreicht Hänninen.

„Ein Shutdown kann als strategisches Projekt für die Anlage betrachtet werden. Es ist eine Möglichkeit, das Anlagevermögen zu verwalten“, bemerkt Anne Hassinen, Manager, Shutdown Business Management bei Metso. „Mit uns als Partner für die Stillstandsplanung wird die Verfügbarkeit der richtigen und bei Bedarf erforderlichen Materialien und Ressourcen sichergestellt. Es minimiert Risiken und gewährleistet die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Prozesses bis zum nächsten geplanten Stillstand.“

Die Planungsabläufe der Ventilwartung und Dienstleistungen werden für jeden geplanten Stillstand von Metso‘s engagierten Experten durchgeführt.


Konzentration auf Ausrüstung und Prozesskritikalität

Um den sicheren Anlagenbetrieb bis zum nächsten geplanten Stillstand zu gewährleisten, ist es wichtig, gewissenhaft solche Geräte auszumachen, die Modernisierung, Wartung oder Austausch erfordern. Damit werden nicht nur Umfang und Maßnahmen des Stillstands definiert, sondern es bestimmt auch den Plan der Abschaltung sowie die benötigten Ressourcen und Materialien.

Die Festlegung des Umfangs basiert auf Wartungsbedarf, Wartungsplänen und den Service-Intervallen der Geräte. „Durch die Analyse des Gerätezustands können wir jene Geräte auswählen, die proaktiv gewartet werden müssen. Ein Gerät sollte selbstverständlich gewartet werden, bevor es zu Produktionsstörungen oder Sicherheitsrisiken kommt“, erklärt Hassinen. „Die Bewertung der Kritikalität von Geräten und Prozessen wird gemeinsam von unseren Service-Experten und dem Anlagenpersonal vorgenommen. Durch die Analyse der installierten Geräte stellen wir sicher, dass die festgelegten Maßnahmen auf aktuellen Produkttypen basieren.“

„Anhand der sorgfältigen Planung zusammen mit dem Anlagenpersonal sind wir in der Lage, den Stillstand und die notwendigen Maßnahmen zu optimieren und somit sicherzustellen, dass während der Abschaltung die richtigen Materialien und Ressourcen zur Verfügung stehen“, fährt Hassinen fort. Die Gerätewartung erfolgt mit Komponenten des Herstellers, dessen Wartungsverfahren und Empfehlungen. Das gewährleistet den sicheren Betrieb bis zur nächsten geplanten Wartung.

Planung bestimmt den Erfolg

Ein Shutdown ist eine Kette von eng miteinander verknüpften Ereignissen. Eine gute Planung des Abschaltumfangs sowie der Maßnahmen, Materialien und Ressourcen führt zu einer effizienten Abschaltung und reibungslosen Inbetriebnahme.

Hassinen erläutert: „Die Maßnahmen unserer Mitarbeiter vor Ort und in den Ventilwartungsanlagen sorgen dafür, dass die Anlage während der Abschaltung qualitativ hochwertige Ventilwartung und Reparaturen erfährt. Sämtliche Wartungsarbeiten werden von unseren Ventil-Service-Experten und eigens für intelligente Produkte zertifizierte Service-Experten nach den Sicherheits- und Qualitätsstandards von Metso durchgeführt.“

Trotz sorgfältiger Optimierung des Umfangs ist es wahrscheinlich, dass dennoch etwas Unerwartetes während des Stillstands auftaucht. So kann es gut sein, dass im letzten Moment noch ein Gerät hinzugefügt werden muss. In solchen Fällen ist es entscheidend, auf einen Shutdown-Partner zählen zu können, der sich schnell auf die geänderten Anforderungen einstellen und unverzüglich reagieren kann.

Eine gut geplante und effizient ausgeführte Abschaltung sorgt für einen sicheren und zuverlässigen Prozess bis zum nächsten geplanten Stillstand.

„Das Niveau der Planung macht den Erfolg der Shutdown-Ausführung aus. Jedes unerwartete Ereignis kann sich auf Material, Zeitabläufe und Ressourcen auswirken und damit sowohl den Projektplan als auch das Budget gefährden“, so die realistische Einschätzung von Hassinen. „Während der Planungsphase werden der Shutdown-Bereich und die Maßnahmen festgelegt. Allerdings müssen wir auch auf Unerwartetes während der Ausführung vorbereitet sein. Durch eine detaillierte Planung gemeinsam mit den Anlagenmitarbeitern können wir uns auf solche unerwarteten Risiken vorbereiten und diese minimieren.“'

Zur Gewährleistung einer sicheren und termingerechten Inbetriebnahme sowie einer schnellen Rückkehr zur Vollproduktion steht ein kompetenter Support zur Verfügung. Metso’s Serviceexperten werden durch das gesamte weltweite Netzwerk des Unternehmens unterstützt, erkennen umgehend mögliche Probleme und helfen, diese schnell zu lösen.

Auch die abschließende Bewertung ist wichtig

Sobald die Anlage den Betrieb wieder aufgenommen hat, ist es an der Zeit, das abgeschlossene Projekt zu bewerten und die gewonnenen Erkenntnisse für den nächsten geplanten Stillstand zu nutzen. „Darüber hinaus stellen wir für die Anlage sowohl Tag-spezifische Serviceberichte als auch Testzertifikate zur Verfügung und geben Empfehlungen für zukünftige Wartungen, Upgrades und den Austausch von Komponenten, um die Zuverlässigkeit und Sicherheit des Prozesses zu verbessern“, fasst Hassinen zusammen.

Geplante Stillstände & Generalüberholungen mit Metso-Teilnahme

Sehen Sie sich das Video einer erfolgreichen Stillstandsplanung an:
Größere Version des Videos ansehen

WEITERE INFORMATIONEN:
Anne.hassinen@metso.com


Veröffentlicht im Kundenmagazin „Results flow control“, 2/2015.