Blog: Aggregate Matters
Share to Facebook Share to Twitter Share to Twitter More...

Was macht den Metso MX™ Kegelbrecher so produktiv?

Weltweit sind jetzt fast 20 Metso MX4™ Multi-Action-Kegelbrecher in verschiedenen Anwendungen im Einsatz und produzieren feine bis grobe Zuschlagstoffe. Die MX haben bei unseren Kunden die Produktivität und die Kosteneffizienz erheblich gesteigert – durch eine um bis zu 10 % höhere Verfügbarkeit, Reduzierung der Betriebskosten um bis zu 10 % und eine Verschleißteilnutzung von bis zu 70 %. Was macht die MX so vielseitig einsetzbar und effizient?

Zuschlagstoffproduzenten unterliegen einem ständig zunehmenden Druck bezüglich Wirtschaftlichkeit und Kosten sowie durch Umweltbelange. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, sind die MX-Kegelbrecher für härteste Bedingungen bei der Gesteinszerkleinerung ausgelegt, wobei ein besonderer Fokus auf die automatische Einstellbarkeit gelegt wurde. Der MX ermöglicht einen kostensparenden und sicheren Betrieb mit hohem Zerkleinerungsgrad, ausgezeichneter Kornform und gleichmäßiger Produktqualität – alles wichtige Kriterien in der Zuschlagstoffaufbereitung. Durch seine einzigartige Kinematik und das Brechkammerdesign ist der MX sehr flexibel sowohl im Steinbruch als auch im Bergbau zur Zerkleinerung von mittelhartem und hartem Gestein einsetzbar und für Sekundär-, Tertiär- oder Quartär-Brechstufen in stationären oder mobilen Anlagen bestens geeignet.

Der MX™ Multi-Action-Kegelbrecher verbindet mit seiner einzigartigen Technologie die besten Eigenschaften traditioneller Kegelbrecher und beinhaltet gleichzeitig Lösungen für deren typische Nachteile – wie Unterbrechung der Materialzufuhr für die Spaltverstellung und den Verschleißausgleich, ungleichmäßiger Verschleiß und dadurch geringere Lebensdauer der Brechwerkzeuge, eingeschränkte Überlastsicherung oder zeitaufwändige Wartung.

Integrierte Automation für optimale Leistung

Zur Steigerung der Effizienz und Sicherheit sowie Optimierung des Prozesses verfügt der MX über eine fortschrittliche IC60 Automation und Fernbedienung. Der Brechspalt wird während eines Tages im Betrieb und unter Last durch den Hydraulikkolben automatisch, ohne Eingriff des Bedieners verstellt. Wenn der Brechbetrieb beendet ist, wird der Kolben in seine Grundstellung abgesenkt und der voreingestellte Brechspalt durch Drehen des Oberrahmens wiederhergestellt und gespeichert. Eine Überlastung des Brechers wird durch die automatische Regelung von Brechspalt, Leistungsaufnahme und Brechdruck verhindert.

Einstellbare Brecherparameter wie Hub, Drehzahl, Brechkammer, Füllstand in der Brechkammer und Brechspalt ermöglichen eine selektive Produktion. In Verbindung mit der integrierten Automatiksteuerung nutzt der MX die Brechwerkzeuge maximal, wodurch die Wartungsintervalle verlängert werden. Das Wartungs- und Bedienpersonal muss deutlich weniger Zeit in der Nähe des Brechers verbringen und ist dadurch auch weniger Staub, Lärm und möglichen Gefahren ausgesetzt.

Kombination des Besten aus den HP- und GP-Welten

Die Multi-Action-Technologie des MX verbindet die besten Eigenschaften der HP- und GP- Kegel-/Kreiselbrecher, wie z. B. den drehbaren Oberrahmen wie beim HP und den Kolben in der Brecherachse wie beim GP. Der Kolben erlaubt die dynamische Spaltverstellung und den Verschleißausgleich unter Last und bietet damit eine erheblich höhere Verfügbarkeit. Der MX hat keine den Materialeinlauf behindernden Arme, wodurch die Leistung des Brechers und die Lebensdauer der Brechwerkzeuge steigen. Die effektive Überlastsicherung mit großem Ausräumhub bietet einen maximalen Schutz vor unbrechbarem Material, auch bei neuen Brechwerkzeugen. Der Brechwerkzeugwechsel geht einfach und schnell, Vergussmaterial oder Aufheizen sind nicht erforderlich.

Der Metso MX™ beinhaltet auch neue technische Lösungen, die bisher in traditionellen Brechern nicht eingesetzt wurden, wie die 0-UpM-Kegelbremse, die optimal bei intermittierender Materialaufgabe und bei der Brechsandherstellung ist. Obwohl die MX-Reihe noch jung ist und am Anfang ihrer Karriere steht, hat sie ihre Wirtschaftlichkeit bereits bewiesen.


Kommentare sind willkommen

Metso Lokotrack

Metso in Twitter