Feb 11, 2020 Der Zuschlagstoffindustrie Blog

Brechbacken leichter und sicherer befestigen

Michael Schmidt
Michael Schmidt
Manager für Brecher Ersatz- und Verschleißteile
Das Befestigen von Brechbacken ist keine leichte Aufgabe. Damit die Hammerkopfschrauben richtig und sicher angezogen werden, sind schwere Hydraulikwerkzeuge erforderlich, die die Arbeit an den schwer zugänglichen Hammerkopfschrauben-Feder-Einheiten umständlich und kompliziert machen. Wenn die Schrauben nicht richtig angezogen sind, können die Backen herunterfallen und den Brecher beschädigen.
Tri-Nut-Befestigungssystem für Backenbrecher
Tri-Nut-Befestigungssystem

Eine der Innovationen, die ihren Ursprung im Gedankenaustausch zwischen Ihren Experten vor Ort und unseren Servicemitarbeitern hat, ist das Tri-Nut-System, eine schnellere und sicherere Befestigungslösung für Brechbackenwerkzeuge.

Das Tri-Nut-Befestigungssystem hingegen lässt sich – anders als bei der traditionellen Lösung über Doppelmuttern – mit leichtem Werkzeug und von Hand anbringen. Es müssen lediglich drei kleine Schrauben angezogen werden, die sich später wieder leicht lösen lassen. Das spart Zeit, senkt die Betriebskosten, trägt zur Arbeitssicherheit bei und beschleunigt die damit verbundenen Abläufe.

Das neue Befestigungssystem kann zum Austausch der normalen Sechskantmuttern bei älteren Modellen der Nordberg-C-Serie-Backenbrecher verwendet werden und lässt sich auch unter Berücksichtigung der verfügbaren Gewindegröβen (M30, M36 und M48) bei anderen Backenbrechern einsetzen.

Das Set besteht jeweils au seiner Spezialmutter und drei Sechskantschrauben und ersetzt die normalen Sechskantmuttern an jeder Hammerkopfschrauben-Feder-Einheit. Eine Tri-Nut ersetzt zwei normale Sechskantmuttern. Die Anzahl der Hammerkopfschrauben-Feder-Einheiten variiert je nach Maschine / Backen. Wenn sich also 16 Federbaugruppen in einer C110-Backenbefestigung befinden, sind normalerweise 32 Sechskantmuttern vorhanden. Wenn Sie diese durch die Tri-Nuss-Lösung ersetzen, benötigen Sie nur 16 Tri-Nut-Sätze. Seit 2019 werden nahezu alle Metso-Backenbrecher werkseitig bereits mit den Tri-Nut-Befestigungssystemen ausgeliefert.

Kundenservice wird bei Metso als gegenseitiger Austausch verstanden, bei dem nicht nur eine konkrete Problemstellung beseitigt, sondern auch gemeinsam an der nachhaltigen Optimierung einer verbesserungswürdigen Situation gearbeitet wird.

So installieren Sie das Tri-Nut-Befestigungssystem richtig

Entfernen Sie die Sechskantmuttern der Hammerkopfschraube. Wenn Sie nur die Sechskantmuttern austauschen, entfernen Sie die Sechskantmuttern jeweils von einer Hammerschraube.

Vergewissern Sie sich vor der Installation der Federbaugruppe, dass sie wie in der folgenden Abbildung dargestellt aufgebaut ist.

Zusammensetzung einer Tri-Nut
Zusammensetzung einer Tri-Nut

Installieren Sie die Federbaugruppe. Die Tellerfedern (2) sind noch nicht gespannt.

Ziehen Sie die Tri-Nut an, bis sie die Unterlegscheibe berührt (1). Die Tri-Nut wird von Hand auf die Hammerschraube gedreht.

Tri-Nut aufschrauben
Tri-Nut aufschrauben

Die Tellerfedern (2) sind noch nicht gespannt.

Die Tri-Nut is angezogen und berührt die Unterlegscheibe.
Die Tri-Nut is angezogen und berührt die Unterlegscheibe.

Ziehen Sie die Tri-Nut-Schrauben (blau) an, um die richtige Spannung in den Tellerfedern zu erreichen. Die Unterlegscheibe (1) muss mit der Federmantelkante (3) auf gleicher Höhe liegen.

Die Unterlegscheibe (1) und Federmantelkante (3) liegen auf gleicher Höhe.
Die Unterlegscheibe (1) und Federmantelkante (3) liegen auf gleicher Höhe.

Prüfen Sie kurz nach dem Neustart des Backenbrechers die Kompression der Tellerfedern (Unterlegscheibe auf Höhe der Federmantelkante). Bei Bedarf nachziehen.

Tri-Nut
Das neue von Metso entwickelte Befestigungssystem vereinfacht die Befestigung der Brechbacken in unseren C-Serie Backenbrechern und macht den Service sicherer und leichter.
Fragen?
Ihr persönlicher und kompetenter Service, wo immer Sie sich befinden.