Dez 20, 2019 Der Zuschlagstoffindustrie Blog

Was macht den Metso MX™ Kegelbrecher so produktiv?

Tiina Suomela
Tiina Suomela
Product Specialist, MX crushers
Mittlerweile gibt es weltweit fast 20 Metso MX4™ Multi-Action-Kegelbrecher, die in verschiedenen Anwendungen in Betrieb genommen wurden und Zuschlagstoffe von extra fein bis extra grob für unsere Kunden produzieren. Durch eine Erhöhung der Brecher-Betriebszeit um bis zu 10 %, eine Senkung der Betriebskosten um bis zu 10 % und eine bis zu 70 %-ige Ausnutzung der Verschleißteile haben sie unseren Kunden eine deutliche Steigerung der Produktivität und Kosteneffizienz ermöglicht. Was also macht den MX so vielseitig und effizient?
Metso MX™ Kegelbrecher

Die Zuschlagstoffhersteller stehen hinsichtlich Effizienz, Kostenmanagement und Umwelteinflüssen zunehmend unter Druck. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, ist der MX-Kegelbrecher für die anspruchsvollsten Gesteinsverhältnisse konzipiert, wobei der Schwerpunkt auf den automatischen Einstellfunktionen liegt. Der MX ermöglicht einen kosteneffektiven und sicheren Betrieb mit einem hohen Zerkleinerungsverhältnis, einer hervorragenden gleichbleibenden Kornform, die bei Zuschlagstoffanwendungen von entscheidender Bedeutung sind. Mit seiner einzigartigen Kinematik und seinem Brechraumdesign ist der MX sehr flexibel in Bezug auf die Anwendung, egal ob es sich um die Steinbruch- oder Minenindustrie, Weich- oder Hartgestein handelt. Der MX eignet sich für stationäre oder mobile Anwendungen in der 2., 3. oder 4. Brechstufe.

Der MX™ Multi-Action-Kegelbrecher verfügt über eine einzigartige Technologie, die die besten Eigenschaften traditioneller Kegelbrecher miteinander kombiniert und gleichzeitig einige ihrer typischen Nachteile löst, wie z. B. das Abschalten der Aufgabe für Spaltverstellungen und Verschleißschutzausgleich, der ungleichmäßige Verschleiß, kurze Lebensdauer der Auskleidungen, der begrenzte Brecherschutz oder die zeitaufwendige Wartung.

Integrierte Automatisierung für optimale Leistung

Zur Steigerung der Effizienz, Sicherheit und Prozessoptimierung ist der MX mit einem fortschrittlichen Automatisierungssystem IC60 und einer Fernbedienung ausgestattet. Die Brechereinstellung wird während des Betriebs unter Last automatisch durch den Hydraulikkolben ohne notwendiges Bedienungspersonal eingestellt. Stoppt der Brechbetrieb, fährt der Kolben in die Ausgangsposition und der Brechspalt wird durch die Leerlaufposition des drehbaren Oberrahmens wieder zurückgesetzt. Eine Überlastung des Brechers wird automatisch durch die Steuerung des Brechspalts, der Leistung und des Drucks verhindert.

Mehrere einstellbare Brecherparameter, wie Exzentrizität, Geschwindigkeit, Brechraum, Füllmenge und Brechspalt ermöglichen ein punktgenaues Zerkleinern. Zusammen mit dem integrierten Automatisierungssystem sorgt der MX für eine maximale Ausnutzung der Verschleißteile und damit für verlängerte Wartungsintervalle. Folglich müssen die Menschen weniger Zeit in der Nähe des Brechers verbringen und sind dadurch weniger Staub, Lärm und beweglichen Teilen ausgesetzt.

Das Beste aus der HP- und GP-Welt miteinander kombiniert

Die MX Multi-Action-Technologie kombiniert die besten Eigenschaften der HP- und GP- Kegel-/Kreiselbrecher, wie z. B. der Kolben innerhalb der Hauptachse analog zu den GPs sowie der drehbare Oberrahmen entsprechend der HPs. Der Kolben ermöglicht eine dynamische Brechspaltverstellung sowie einen Verschleißausgleich unter den jeweiligen Lastbedingungen, wodurch sich die Betriebszeit des Brechers deutlich erhöhen lässt. Der MX hat keine Stege oder Roste, die die Zuführung einschränken, was zu einer besseren Brechleistung und einer längeren Lebensdauer der Brechwerkzeuge führt. Der MX verfügt über einen effektiven Überlastschutz und ausreichend Platz für die Entleerung des Brechraums, auch bei neuen Verschleißteilen. Das Wechseln der Brechwerkzeuge ist einfach und schnell erledigt, es besteht keine Notwendigkeit für den Einsatz von Trägermaterialien oder für Maßnahmen zur Vorwärmung.

Der Metso MX™ verfügt ebenso über neue technologische Lösungen, die bei herkömmlichen Brechern nicht verwendet wurden, wie z. B. ein Anti-Spin System mit null Umdrehungen pro Minute, das sich perfekt für Start-/Stop-Zuführungen und die Herstellung von Sand eignet. Die MX-Produktfamilie hat ihren Weg eingeschlagen und ihre Effizienz bereits unter Beweis gestellt.

300.000 Euro höherer Jahresumsatz für Emipesa durch neuen MX3-Brecher
"Wir erzielten eine höhere Produktionskapazität, als wir es vom MX3 erwartet haben. Er läuft problemlos und produziert ein qualitativ hochwertiges Endprodukt"