Share to Facebook Share to Twitter Share to Twitter More...

Gute Planung, bester Service

Um die optimale Verfügbarkeit einer Fabrik zu gewährleisten, ist eine gewissenhafte Planung unabdingbar. Von der Wahl der geeigneten Ventile und Materialien über die Funktionssicherheit bis zu Prüfungen und der Instandhaltung steht Metso seinen Kunden daher unterstützend zur Seite.

Original publizierum in Armaturen Welt, September, 2017

Schon die Wahl des geeigneten Materials spielt eine wichtige Rolle für die Anlagenverfügbarkeit. SCA, ein deutscher Hersteller von Zellulose- und Papierprodukten, führt zweimal jährlich geplante Anlagenstillstände durch, um den möglichen Ausfall von Komponenten und Systemen zu minimieren. Bei dieser Gelegenheit werden auch die stark beanspruchten Ventile am kontinuierlichen Kocher, in welchem jährlich rund 120.000 Tonnen Zellstoff produziert werden, ausgetauscht. Die säurehaltige Ablauge, die die Anlage täglich durchströmt, enthält für den Kochvorgang prozessrelevante Chemikalien, die ein Anbacken und eine punktuelle Korrosion in den Ventilen verursachen. „Mit der Zeit bildet sich ein harter Belag im Ventilinneren und setzt auch dem Dichtring zu. Da wir diese Belastung aus langjähriger Erfahrung kennen und den kontinuierlichen Kocher nicht mitten im Betrieb für eine Reparatur einfach abstellen können, tauschen wir alle Ventile in gewissen Zeitabständen vorsorglich aus“, erklärt Jan Wattendrup, Leiter Instandhaltung für Elektro-, Mess- und Regeltechnik in der Zellstofflinie B des SCA-Werks in Mannheim.


Edelstahl für längere Standzeit


Um die Standzeit der Ventile zu verlängern, testete SCA daher Kugelsegmentventile in hochlegierter Edelstahlausführung von Metso. Bereits nach sechs Monaten Testlaufzeit hatten die Ventile überzeugt: „Wir haben beide Testventile während des geplanten Stillstands ausgebaut und untersucht. Das Ergebnis war so eindeutig, dass wir das polierte Ventil von Metso sofort für eine weitere Periode einbauen konnten. Mittlerweile arbeiten diese Ventile fast eineinhalb Jahre ohne Beschädigung und Einschränkung“, bestätigt der Instandhaltungsleiter.


Detaillierte Planung


Geplante Anlagenstillstände wie bei SCA, bei denen die Ventile überprüft und instandgesetzt werden, bedürfen einer detaillierten Planung. Anlagenabschaltungen sind komplexe und teure Projekte. Unvorhergesehene Dinge können passieren, die den Zeitplan beeinträchtigen und den Produktionsstart hinausschiebenkönnen. Ein zusätzlicher Tag Stillstand kann schnell zu Millionenverlusten führen. Durch eine gute Vorbereitung wird sichergestellt, dass die eingeplanten Stillstandzeiten nicht überschritten werden. Außerdem muss im Anschluss an die Instandhaltungsmaßnahmen ein reibungsloser Übergang zur normalen Produktion gewährleistet und die Produktivität schnell wieder hergestellt werden.Metso verfügt sowohl über umfangreiche Erfahrung im Bereich der Ventilwartung als auch über fundierte Fachkompetenz bei Abschaltungen rund um den Globus. In den Jahren 2015 und 2016 war Metso jeweils in mehr als 100 Shutdowns involviert.

Eine gut geplante und effizient ausgeführte Abschaltung sorgt für einen sicheren und zuverlässigen Prozess bis zum nächsten geplanten Stillstand.


Größter Serviceauftrag in Finnland


Einer davon fand im Juni 2015 statt. Neste‘sPorvoo-Raffinerie in Finnland führte die größte Generalüberholung in der Geschichte des Unternehmens durch. Die Service-Lösung von Metso für diesen Turnaround bestand aus der Planung der Ventilwartung, Ersatzausrüstung, Wartung und Ersatzteilen sowie der Echtzeit-Projektabwicklung. Metso war bereits im Jahr 2010 bei der vorherigen Abschaltung der Raffinerie in Porvoo beteiligt. In der Öl- und Gasindustrie reichen die Intervalle für grundsätzliche Abschaltungen gewöhnlich von drei bis sechs Jahren. Die Wartung, die während der letzten Abschaltung von April bis Mitte Juni 2015 durchgeführt wurde, sollte die Zuverlässigkeit der Ventile für die nächsten fünf Jahre sicherstellen. Mit der Instandsetzung von rund 270 Metso-Ventilen war das erfolgreiche Turnaround-Projekt in Neste’sPorvoo Raffinerie für Metso der größte Ventil-Serviceauftrag in Finnland.


Erfahrung und kontinuierliche Weiterentwicklung


„Die Ventil-Wartungsplanung für den Turnaround basiert auf der engen Zusammenarbeit zwischen Neste und Metso. Die Anzahl der installierten Geräte von Metso in dieser Anlage ist recht groß. Deshalb können wir anhand von Metso‘s Ventilwartungs-Know-how sicher sein, dass die Ventile mit maximaler Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit bis zum nächsten geplanten Stillstand arbeiten werden“, betont JarkkoNiittymaa, Maintenance Manager bei Neste.


„Ein Shutdown kann als strategisches Projekt für die Anlage betrachtet werden. Es ist eine Möglichkeit, das Anlagevermögen zu verwalten“, bemerkt Anne Hassinen, Manager, Shutdown Business Management bei Metso. „Mit uns als Partner für die Stillstandsplanung wird die Verfügbarkeit der richtigen und bei Bedarf erforderlichen Materialien und Ressourcen sichergestellt. Es minimiert Risiken und gewährleistet die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Prozesses bis zum nächsten geplanten Stillstand.“ Der erste Schritt vor einer Abschaltung ist daher immer die Datenerhebung. Um den sicheren Anlagenbetrieb bis zum nächsten geplanten Stillstand zu gewährleisten, ist es zunächst wichtig, gewissenhaft solche Geräte zu identifizieren, die Modernisierung, Wartung oder Austausch erfordern. Damit werden einerseits der Umfang und die Maßnahmen des Stillstands definiert, andererseits bestimmt es aber auch den Plan der Abschaltung sowie die benötigten Ressourcen und Materialien. Diese Datenerhebung findet bereits Monate vor der eigentlichen Abschaltung statt.


Weitreichende Entscheidungen


Entscheidungen darüber, welche Teile bzw. Elemente gewartet, aufgerüstet oder ausgetauscht werden müssen, sind richtungsweisend hinsichtlich der Zuverlässigkeit der Anlage. Darum ist es besonders wichtig, dass diese Entscheidungen auf Basis korrekter Geräte- und Prozessdaten getroffen werden. Die Festlegung des Umfangs basiert auf Wartungsbedarf, Wartungsplänen und den Service-Intervallen der Geräte. „Durch die Analyse des Gerätezustands können wir jene Geräte auswählen, die proaktiv gewartet werden müssen“, erklärt Hassinen. Um die Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Prozessleistung einer Anlage zu erhöhen, sind sowohl proaktive als auch vorausschauende Wartung zwingend notwendig. Schließlich soll die Anlage in der gesamten Zeitspanne bis zur nächsten Abschaltung problemlos und effizient laufen. Unerwartete Geräteausfälle verursachen ein erhöhtes Sicherheitsrisiko, unterbrechen die Produktion und kosten entsprechend viel Geld. Um ein Teil zu identifizieren, das ausgebaut und repariert werden muss, ist es wichtig zu wissen, in welchem Zustand und Lebenszyklusstatus es sich aktuell befindet. Bei einem älteren Teil besteht die Möglichkeit, dass kein Support mehr zur Verfügung steht. Ein anderes Teil zeigt möglicherweise aktuell keine Anzeichen für einen möglicheusfall, ist jedoch schon älter und stellt daher dennoch ein Risiko für die Zuverlässigkeit und Leistung der Anlage dar. „Anhand der sorgfältigen Planung zusammen mit dem Anlagenpersonal sind wir in der Lage, den Stillstand und die notwendigen Maßnahmen zu optimieren und somit sicherzustellen, dass während der Abschaltung die richtigen Materialien und Ressourcen zur Verfügung stehen“, fährt Hassinen fort.


Planung bestimmt den Erfolg


Eine Anlagenabschaltung ist eine Kette von eng miteinander verknüpften Ereignissen. Eine gute Planung des Umfangs sowie der Maßnahmen, Materialien und Ressourcen führt zu einer effizienten Abschaltung und anschließend zu einer reibungslosen Wiederinbetriebnahme. Hassinen erläutert: „Die Maßnahmen unserer Mitarbeiter vor Ort und in den Ventilwartungsanlagen sorgen dafür, dass die Anlage während der Abschaltung qualitativ hochwertige Ventilwartung und Reparaturen erfährt. Sämtliche Wartungsarbeiten werden von unseren Ventil-Service-Experten und eigens für intelligente Produkte zertifizierte Service-Experten nach den Sicherheits- und Qualitätsstandards von Metso durchgeführt.“ Für den Erfolg der Shutdown-Ausführung ist das Niveau der vorangegangenen Planung entscheidend. „Jedes unerwartete Ereignis kann sich auf Material, Zeitabläufe und Ressourcen auswirken und damit sowohl den Projektplan als auch das Budget gefährden“, so die Einschätzung von Hassinen. „Während der Planungsphase werden der Shutdown-Bereich und die Maßnahmen festgelegt. Allerdings müssen wir auch auf Unerwartetes während der Ausführung vorbereitet sein. Durch eine detaillierte Planung gemeinsam mit den Anlagenmitarbeitern können wir uns auf solche unerwarteten Risiken vorbereiten und diese minimieren.“ Um eine sichere und termingerechte Inbetriebnahme sowie eine schnelle Rückkehr zur Vollproduktion zu gewährleisten, steht ein kompetenter Support zur Verfügung. Metso’s Serviceexperten werden durch das gesamte weltweite Netzwerk des Unternehmens unterstützt, erkennen sofort mögliche Probleme und helfen, diese möglichst schnell zu lösen.


Abschließende Bewertung ist wichtig


Sobald die Anlage den Betrieb wieder aufgenommen hat, ist es an der Zeit, das abgeschlossene Projekt zu bewerten und die gewonnenen Erkenntnisse für den nächsten geplanten Stillstand zu nutzen. „Darüber hinaus stellen wir für die Anlage sowohl Tag-spezifische Serviceberichte als auch Testzertifikate zur Verfügung und geben Empfehlungen für zukünftige Wartungen, Upgrades und den Austausch von Komponenten, um die Zuverlässigkeit und Sicherheit des Prozesses zu verbessern“, fasst Hassinen zusammen.


Regelkreisüberwachung eröffnet neue Einblicke in den Prozess


Heute dringt die Digitalisierung immer weiter in die Gerätewartung vor und verbessert die Gerätediagnose. Mit Performance Solution und ExpertunePlantTriage TM, ein Regelkreisüberwachungssystem, ermöglicht Metso völlig neue Einblicke in die Prozessleistung. PlantTriage sammelt Prozessdaten vom Kontrollsystem und überwacht tausende von Regelkreisen. Tag und Nacht werden Prozess-Regelkreise überwacht , Diagnosen erstellt, Verbesserungsmöglichkeiten priorisiert und wesentliche wirtschaftliche Vorteile aufgezeigt. Das alles geschieht auf eine sehr einfache und nachvollziehbare Art und Weise, die eine schnelle und einfache Entscheidungsfindung ermöglicht.


Metso’s Aufgabe ist es sicherzustellen, dass die Anlage über die richtigen Daten verfügt, sodass die erforderlichen Maßnahmen rechtzeitig geplant werden können und so eine hohe Verfügbarkeit bis zur nächsten geplanten Abschaltung sichergestellt werden kann.

 

Ähnliche Produkte